Verein Cevi Zürich

Der Cevi Zürich (Christlicher Verein Junger Frauen und Männer) ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit gemeinnützigem Zweck. Sein Sitz ist in Zürich. Er ist Mitglied des Cevi- Regionalverbandes Zürich-Schaffhausen-Glarus und durch diesen des Cevi Schweiz und der beiden Weltbünde der Christlichen Vereine Junger Männer YMCA und Christlichen Vereine Junger Frauen YWCA. Als Teil des Cevi Schweiz ist er sowohl lokal als auch international relevant.

Der Cevi Zürich umfasst als Stadtverband die ihm angeschlossenen Cevi-Gruppen und -Vereine der Stadt Zürich.

Der Cevi Zürich will Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Möglichkeiten geben, einander zu begegnen und dem christlichen Glauben näher zu kommen. Er unterstützt, vertieft und erweitert das Cevi-Angebot von Zürich und Umgebung.

Der Cevi Zürich richtet sich mit sinnstiftenden, gemeinschaftsfördernden und bildenden Angeboten an eine breite Öffentlichkeit, welche angesprochen wird durch einen persönlichen Umgang, gelebter Gemeinschaft, Offenheit, der Möglichkeit zum Mitwirken und durch dessen Auffindbarkeit.
Der Cevi Zürich denkt nicht primär in Zielgruppen, sondern geht vielmehr von aktuellen Bedürfnissen aus. Er kennt keine Eingrenzung in definierte Altersgruppen, soziale Schichten oder Herkunft. Er ist da für alle, die gelebte christliche Nächstenliebe brauchen. Dies unterscheidet seine von der klassischen sozialen Arbeit.

Die Arbeitsfelder lassen sich in drei grosse Schwerpunkte gliedern:
1) Stadtverband der Stadtzürcher Cevigruppen
2) Betreiben des Vereinshauses Cevi Zentrum Glockenhof
3) Partnerschaft mit dem YMCA Spitak, Armenien

Die meisten Mitarbeitenden des Cevi Zürich erfüllen ihre Aufgabe freiwillige und ehrenamtlich. Freiwillige Arbeit ist unbezahlbar und der Cevi Zürich kann nur deshalb so viel anbieten. Er ist als Verein unsagbar dankbar für jede/n der/die sich freiwillig investieren.

Aktueller Schwerpunkt 2014: Wahrnehmung

Wir wollen breit wahrgenommen werden. Gleichzeitig wollen wir auch wahrnehmen, was aktuell um uns herum läuft und wo wir uns investieren sollen. 

 

So verstehen wir gelebte Gemeinschaft... (Download)

download
Ecclesia - Prof. D. Dr. Emil Brunner
Ecclesia.pdf (195.7 KB)