INTERNATIONAL.

Wir sind weltweit vernetzt.

Als Teil der weltweiten YMCA/YWCA Bewegung, der weltweit grössten Non-Profit-Organisation im Bereich Kinder & Jugend engagieren wir uns aktiv auch international, sofern dies unsere Möglichkeiten zulassen.

Neben unserem Hauptengagement mit unserer Partnerschaft Armenien sind wir als Cevi Zürich international breit verlinkt & engagieren uns stark in diesem Bereich.

EVS.

Als akkreditiertes Sending-/ Hosting und Coordinating Movement können wir Volontärinnen und Volontäre im Rahmen des EVS-Programmes empfangen und aussenden.

Als Teil der weltweiten YMCA/YWCA-Bewegung möchten wir unseren Beitrag leisten und Jugendlichen aus anderen Ländern die Möglichkeit geben, internationale Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln. Generell ist es unser Ziel, die internationale Solidarität innterhalb der YMCA/YWCA Organisation zu stärken.

 

Neben EVS Volontären aus Armenien, durften wir unter anderem auch aus der Ukraine und Dänemark junge Volontäre für ein Jahr bei uns haben.

 


EVS Projekte werden durch die Stiftung movetia ermöglicht:

www.movetia.ch


 

Chronologie EVS-Volontäre

Alina beim Cevi Zürich (September 2022 - September 2023)

"Ich heisse Alina und bin 26 Jahre alt. Ich komme aus Russland, aus der sibirischen Stadt Barnaul. Vor einem Jahr, habe ich mein Studium auf der Pädagogischen Universität absolviert. Danach wollte ich ins Ausland reisen um meine Sprachkenntnisse zu verbessern und um die Welt zu entdecken. Auf diese Weise habe ich ein Jahr lang in Österreich als Au-Pair verbracht, dort habe ich so viele neue Freunde aus verschiedenen Ländern kennengelernt und so viel neues erfahren. Da diese Erfahrung so bereichernd und spannend war, habe ich mich entschieden meine Abenteuer im Ausland fortzusetzen und EVS Möglichkeiten zu suchen. Ich war sehr begeistert, als ich eine solch vielfältige Organisation wie Cevi Zürich gefunden habe. Es gibt hier so viele verschiedene Aktivitäten und das wichtigste ist dabei, die Menschen zusammen zu bringen, einander zu helfen und zu kommunizieren. Ich bin sehr froh beim Cevi Zürich als eine freiwillige Praktikantin arbeiten zu dürfen, weil die Atmosphäre hier so freundlich ist und alle extrem hilfreich und offen sind. Ich bin hier nur seit einer Woche, aber ich habe schon so viele freundliche Leute kennengelernt! Ich bin gespannt und freue mich auf mein EVS Jahr beim Cevi Zürich!"


 

Maja beim Cevi Zürich (August 2022 - August 2023)

Ich komme aus Dänemark und verbringe jetzt ein Zwischenjahr hier in der Schweiz, als EVS-Praktikantin. Als ich von diesem Angebot gehört hatte, wusste ich, dass ich ein Teil von diesem Verein sein möchte. Ich bin immer neugierig und wissbegierig, egal ob es um die Deutsche Sprache, die Schweizerische Kultur oder wie man strickt, dann liebe ich es Neues zu lernen. Hier im CEVI gibt es viel Platz sowohl um voneinander zu lernen, als auch sich selbst besser kennenzulernen. Ich freue mich darauf, was mein Jahr hier bringt und auch die Schweizerische Natur durch Wanderungen zu entdecken. 


 

Astrid beim Cevi Zürich (August 2021 - August 2022)

"Ich bin 20 Jahre und ich komme aus Dänemark.  Als schon dritte Dänin in Folge hier im Cevi Zürich mache ich ein einjähriges EVS-Praktikum. Nach zwei Monaten in der Schweiz freue ich mich schon jetzt ein Teammitglied im Cevi Zürich zu sein. 

Diesen Sommer habe ich mein Gymnasium beendet. Danach wollte ich in ein anderes Land ziehen, um als Freiwillige arbeiten zu könnte. Als ich über den Cevi Zürich gelesen habe, wusste ich, dass ich hierher kommen möchte. Ich war fasziniert von dem Projekt, es passt perfekt zu mir.

Mein ganzes Leben lang war ich bei FDF in Dänemark aktiv. FDF ist eine dänische, christliche Scouting Organisation, ein bisschen wie Cevi Jungschar hier in der Schweiz. Als Kind war ich regelmässiges Mitglied, und später wurde ich eine Leiterin.

Ich und meine Familie waren schon immer in der Kirche in Dänemark involviert, und wir haben viele Aktivitäten mit dem dänischen YMCA gemacht."


 

Elena beim Cevi Zürich (August 2021 - Januar 2022)

"Mein Name ist Elena, ich bin 21 Jahre alt und ich komme aus Vanadzor in Armenien. Wer mich kennen lernen möchte, muss auch meine Kultur kennen lernen. Armenier blieben ihren Traditionen und ihrer Kultur stets treu und gleichzeitig entwickeln sie sich weiter und schaffen eine neue Kultur. Die Musik und der Tanz sind tief in unserer Kultur verwurzelt. Als professionelle Tänzerin bewahre ich das Alte und schaffe Neues. Der Grund, warum ich professionelle Tänzerin wurde, ist meine Grossmutter. Sie hat sich dies für mich gewünscht, weil sie selbst eine Tänzerin war in jungen Jahren.

Nachdem ich meine Ausbildung als Tänzerin abgeschlossen hatte, habe ich Kindern in einer Tanzgruppe unterrichtet und habe in einer der besten Tanzgruppen von Armenien getanzt.

Ich möchte meine Kommunikations-Fähigkeiten und mich selbst weiter entwickeln und neue Menschen kennen lernen. Darum habe ich mich als EVS-Freiwillige beworben. Seit August 2021 bin ich nun beim Cevi Zürich. Es gefällt mir, mit den Kindern im Gloggespiel zu arbeiten. Die Kinder machen mich glücklich und sie lehren mich jeden Tag neue Dinge. Auch die Arbeit im CeviKafi gefällt mir sehr, da ich viele neue Leute kennen lerne und meine Deutschkenntnisse verbessern kann. Ich bin mir sicher, dass mein Jahr in der Schweiz ein unvergessliches Abenteuer werden wird."


 

Hannah beim Cevi Zürich

Hannah Elvstroem-Vieth aus dem KFUM/KFUK Denmark hat ihren EVS-Einsatz bei uns von August 2020 bis August 2021 gemacht.


 

Nikolaj beim Cevi Zürich

Nikolaj Soegaard aus dem KFUM/KFUK Denmark hat seinen EVS-Einsatz bei uns von August 2019 bis März 2020 gemacht.

"Ich heisse Nikolaj und ich bin 19 Jahre alt. Bis im August 2020 werde ich ein freiwilliger Mitarbeiter im Cevi Zürich sein. Ich bin aus Dänemark und habe für mein Freiwilligenjahr Zürich ausgewählt, weil ich gern ein neues Land und eine neue Kultur kennenlernen will.
Zum Glück gab es eine Möglichkeit für ein EVS-Jahr (European Voluntary Service) im Cevi Zürich. In Dänemark hatte ich viele gute Erlebnisse mit dem YMCA. Ich mag die fantastische Gemeinschaft, die man im YMCA lebt, das grosse Denken und die lustigen Aktivitäten!
Ich freue mich darauf, ein Teil des Cevi Zürich zu sein und viele neue Leute kennenzulernen."


 

Sofya beim Cevi Zürich

Sofya Arghamanyan hat einen halbjährigen EVS-Einsatz vom Februar bis August 2019 gemacht.

"Ich bin Sofya Arghamanyan und 20 Jahre alt. Ich komme aus einer kleinen Stadt in Armenien, welche nach den tragischen Ereignissen und Schwierigkeiten ganz von vorne anfangen musste. Ich studiere Linguistik und Interkulturelle Kommunikation.

Im Februar 2019 habe ich meinen Lebensmittelpunkt in die Schweiz verlagert, da ich als EVS-Volunteer beim Cevi Zürich ausgewählt wurde. Diese Organisation ist etwas ganz spezielles für mich, denn sie basiert, anders als andere Organisationen die ich kenne, auf ihren Mitarbeitern und Beziehungen. Es ist wie eine grosse Familie hier mit einer warmen und freundlichen Atmosphäre. Ich habe die Möglichkeit, in der Kinderbetreuung, im Büro und im Kafi zu arbeiten. Durch diese Einsatz-Vielfalt kann ich lebensverändernde Erfahrungen machen und meine Kommunikations-Fähigkeiten verbessern. Dieser Wissenschatz wird mir bestimmt für meine zukünftige Karriere helfen!

Ich geniesse es sehr, in diesem wunderschönen Land zu leben!"


 

Daria beim Cevi Zürich

Daria Chefan aus dem YMCA Odessa in der Ukraine verbrachte ihr EVS-Jahr bei uns von Oktober 2018 bis Oktober 2019. Als eher «ältere» Freiwillige mit sehr viel Erfahrung hat sie dasselbe gemacht, wie unsere Jungen. Dabei hat sie uns mit ihrer Demut und ihrem Einsatz immer wieder überwältigt. Wir sind dankbar, dass wir sie kennen lernen durften und freuen uns über diese Beziehung. Wir sind gespannt, wie es mit ihr weitergeht und wo sich unsere Wege wieder kreuzen. Herzlichen Dank euch für deinen Einsatz!


 

Donara beim Cevi Zürich

Die YMCA/YWCA-Bewegung bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich umfassend und vielseitig zu entwickeln, Erfahrungen zu machen und so die eigene Persönlichkeit und das Umfeld nachhaltig zu prägen. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir einen lang gehegten Wunsch realisieren konnten und bereits zum zweiten Mal einem jungen Menschen aus Armenien die Möglichkeit eines Freiwilligenjahres bieten können. Von März 2018 bis März 2019 bereichert Donara Tshorokhyan das Team des Cevi Zürich.

Donara stellt sich gleich selber vor:

Ich heisse Donara Tshorokhyan, bin 20 Jahre alt und die neue EVS-Freiwillige aus Armenien. Ich studiere Linguistik und Interkulturelle Kommunikation an der Staatlichen Universität in Yerevan.
Seit Ende Februar lebe ich in Zürich bei einer Gastfamilie. Im Cevi Zürich arbeite ich in der Kinderbetreuung «Gloggespiel», im CeviKafi und im Büro. Für dieses Projekt habe ich mich entschieden, weil ich sehr neugierig bin und gerne neue Sachen entdecke und lerne. In Armenien habe ich in verschiedenen Organisationen Freiwilligenarbeit geleistet. Den YMCA Spitak kenne ich seit zweieinhalb Jahren. Die Organisation bietet so viele Möglichkeiten zur Horizonterweiterung und zur persönlichen Entwicklung.

Ich glaube, dass es für mich eine lebensverändernde Erfahrung ist, in einem anderen Land zu wohnen und die andere Kultur kennen zu lernen. Ich bin sicher, dass dies mein weiteres Studium und mein Leben bereichern wird. Ausserdem kann ich mein Deutsch verbessern. Ich glaube, meine Erlebnisse in der Schweiz werden spannend, bereichernd und wertvoll sein, sowohl für mein Studium als auch für meine persönliche Entwicklung.


 

Susanna beim Cevi Zürich

Unsere erste Langzeit-Volontärin Susanna Kotoshyan war von April 2017 bis Februar 2018 im Cevi Zürich.

Die 20-jährige Susanna, seit mehreren Jahren Ten Sing Leiterin im YMCA Spitak, hat während der zehn Monate die verschiedenen Programme des Cevi Zürich unterstützt und während ihres Aufenthaltes in einer Gastfamilie sowie in der Mitarbeitenden-WG des Cevi Zürich gewohnt.

Die Gastfamilie hatte im Sommer 2016 an der Armenienreise des russischen Chors «Weisse Nächte» teilgenommen, welcher anschliessend ein Benefizkonzert für den YMCA Spitak beim Cevi Herbstbasar gab.

Wir freuen uns über diese vielfältige weitere Vertiefung und Stärkung unserer Partnerschaft mit Spitak.

Unify.

Unify - Das Missionsnetzwerk innerhalb der europäischen YMCA YWCA Bewegung
Der Cevi Zürich ist Teil des Unify-Missionsnetzerkes & ist Teil des Organisations- & Leitungsteam.

Ziel des Unify-Netzwerkes  ist es, Christen im Cevi Europa- &  Weltweit zusammen zu bringen & mit den Grundlagen der Bewegung gemäss der Pariser Basis bekannt zu machen.

Sie sollen durch ihre Teilnahme am Unify ermutigt & gestärkt werden für ihr Engagement im Cevi/YMCA/YWCA. Zugleich soll die im Cevi gelebte Diversität im Glauben auf eine inspirierende, friedliche & respektvolle Art & Weise erlebt werden.

 

11. Dezember 2022: Unify-Schweiz-Treffen

Am 11. Dezember 2022 findet in Frauenfeld das nächste Unify-Schweiz-Treffen statt. Weitere Informationen folgen.

download png
Flyer UNIFY Schweiz

Nächste Unify-Events und weitere Infos (in Englisch):

www.ymca-unify.eu


 

Kontaktstelle.

Als Expat in Kontakt mit Schweizern kommen, sich engagieren und auch Deutsch lernen…

Change Agents.

Ein Programm des World YMCA.

Der „Change Agent“-Ausbildungsgang ist ein Angebot des YMCA-Weltbundes für junge Menschen, die gerne Auslanderfahrung sammeln möchten und bereit sind, ihr internationales Wissen lokal weiterzugeben. 

Der Cevi Zürich sieht sich als Teil der weltweiten YMCA/YWCA-Bewegung und möchte diese Perspektive auch allen Mitgliedern und Mitgliedsorganisationen weitergeben. Darum sind wir stolz, mit Tabea Ulrich v/o Sores aus dem Cevi Züri 10 eine ausgebildete Change Agent in unseren Reihen zu wissen.


Weitere Infos gibt's auf der Website der World Alliance:

www.ymca.int