YMCA Spitak

Die Stadt Spitak

Spitak liegt im Norden Armeniens in der Provinz Lori. Hier ereignete sich am 7. Dezember 1988 ein Erdbeben der Stärke 6,8 mit 25.000 Toten. Da die Stadt auf zwei tektonischen Platten lag und die Bedrohung durch Erdbeben dort allgegenwärtig war, wurde die zerstörte Stadt aufgegeben und an einer etwas anderen Position neu aufgebaut. Im Jahr 2009 lebten 18.885 Menschen in der Stadt. Zum Erinnerungsort an die Tausenden Toten des Erdbebens wurde der Friedhof von Spitak mit der dort errichteten Ehernen Kirche.

Was heisst YMCA

Die Young Men & Women’s Christian Association (YMCA)-Bewegung begann vor 166 Jahren in London. Die offizielle Gründung ist datiert am 6. Juni 1844. Heute ist der YMCA in 130 Ländern aktiv, als Organisation mit dem Ziel, den gesellschaftlichen Bedürfnissen in der Realität zu begegnen. Er vereint Millionen von Menschen, unabhängig von Bürgerort, Geschlecht, Religion und Nationalität. Das Signet des YMCA ist ein gleichseitiges, gegen unten gerichtetes Dreieck.

Der YMCA wurde 1992 in Armenien aktiv. Es gibt heute 5 lokale YMCAs in verschiedenen armenischen Städten. Zudem existiert ein YMCA in Nagorno Karabakh. Seit 1999 ist der YMCA Armenien durch die YMCA Armenian National Union in der europäischen Allianz der YMCAs vertreten.

Die YMCA-Bewegung ist eine NGO, die christliche Werte im säkularen Leben wiederspiegelt, und der YMCA selbst ist universell. Er ist darauf ausgerichtet, jeglicher menschlichen Gemeinschaft zu dienen und ist für jedermann offen.

Der YMCA Spitak bringt junge Menschen zusammen, um christliche universelle Prinzipien ins Leben zu bringen.

Der YMCA Spitak ist eine Organisation mit festen Institutionen und laufenden Programmen mit einer festen Position im öffentlichen Leben von Spitak.

Der YMCA Spitak hat seine Aktivitäten 1994 aufgenommen. Seit 2001 arbeitet er mit dem YMCA bzw. Cevi Zürich zusammen. Diese Kooperation wurde zur Partnerschaft, in deren Rahmen der Cevi Zürich den YMCA Spitak unterstützt, einerseits finanziell, andererseits durch die  Entwicklung von Human Ressources und neuen Programmpunkten. Durch diese Partnerschaft ergaben sich viele Projekte wie Lager und Besuche in Armenien und der Schweiz. Dank der finanziellen Unterstützung von Seiten des Cevi Zürich und weiteren Schweizer Gönnern, begann 2008 der Bau des YMCA Spitak Gemeinschaftszentrums. Die neuen Möglichkeiten, welche das Haus bietet, werden es dem YMCA Spitak ermöglichen, die Zahl seiner Aktivitäten und damit der Begünstigten zu erhöhen.

Die Ziele des YMCA Spitak

  • Einen Beitrag zum harmonischen spirituellen, mentalen und physischen Wachstum der Jugendlichen leisten. Programme durchführen, die zur Entwicklung der individuellen Fähigkeiten und der Beziehung zur Umwelt beitragen, und so eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten.
  • Die YMCA-Bewegung in Spitak und den Nachbargemeinden entwickeln. Die Zusammenarbeit zwischen den Gesellschaftsmitgliedern aktiver machen, wenn es darum geht, gesellschaftliche Probleme zu lösen und so die Gemeinschaft in Spitak stärken.
  • Bei der Organisation und Etablierung von Zusammenkünften unter Jugendlichen mithelfen, die auf gemeinschaftlichen Interessen, Wünschen und Problemen basieren. Programme und Veranstaltungen implementieren, bei denen die Jugendlichen ihre kreativen Fähigkeiten zeigen und ihre spirituellen Ansprüche befriedigen, einen gesunden Lebensstil und eine sinnvolle Freizeit leben, sowie interpersonale und öffentliche Kommunikationsfähigkeiten aneignen und ausbilden können.
  • Günstige Bedingungen für die Jugend schaffen, um professionelle Fähigkeiten zu erarbeiten und auszubilden.
  • Familien unterstützen, Programme entwickeln, die zur Erziehung, Gesundheitspflege und einem sozialen Lebensstil beitragen, aber auch Ausruh- & Freizeitmöglichkeiten für Familien und die einzelnen Mitglieder bieten.
  • Eine aktive Rolle im öffentlichen Leben übernehmen und eine demokratische Gesellschaftsentwicklung so weit wie möglich unterstützen.